richtigen-bh-kaufen
Fashion

Die Brüste stützen und formen: Ja, aber mit dem richtigen BH

Genau wie Hose und Shirt gehört auch der BH regelmäßig zu den Outfits einer Frau. Ein BH stützt eure Brust und verleiht ihr eine sexy Optik. Doch wusstet ihr, dass die meisten Frauen die falsche BH-Größe tragen? Oft ist der BH zu klein. Das kann bei häufigem Tragen zu Rückenproblemen, Druckstellen, Brustverformungen und sogar Kopfschmerzen führen. Ein BH sollte nicht kneifen, drücken oder rutschen. Zum Glück könnt ihr eure BH-Größe ganz einfach selbst berechnen. Alles was ihr dafür braucht, ist ein Maßband.

BH-Größe selbst messen

Messt zuerst euren Unterbrustumfang. legt dafür das Maßband fest aber nicht zu eng an. Danach messt ihr die breiteste Stelle eurer Brüste. Anhand dieser Zahlen könnt ihr jetzt eure BH-Größe mit BH-Größenrechnern ausrechnen oder anhand von Tabellen eure BH Größe bestimmen.

BH-Größe mit Hilfe messen

Am präzisesten werden die Messungen, wenn ihr euch Hilfe sucht. Bittet eine Freundin oder euren Freund darum, für euch die Zahlen abzulesen. Andernfalls können Ungenauigkeiten auftreten. Einen guten Ruf genießen Fachgeschäfte. Dort kann man euch ebenfalls vermessen. Viele Frauen wundern sich, nachdem sie das erste Mal ein Fachgeschäft betreten haben, denn ihre BH-Größe ist oft anders als gedacht. Anprobieren ist natürlich trotzdem wichtig, da je nach Hersteller die Größen unterschiedlich ausfallen können.

Was tun, wenn die Bügel nach oben rutschen?

Nach oben rutschende Bügel sind ein häufiges Problem bei BHs. Sie deuten darauf hin, dass der BH für euch zu klein ist. Ihr braucht also einen größeren BH mit größeren Cups.

Träger geben zusätzlichen Halt

Gerade junge Mädchen denken immer noch, die Träger wären dazu da, das Gewicht der Brüste zu halten und stellen diese besonders eng ein. Das ist aber nicht der Sinn eines BHs. Schließlich gibt es auch trägerlose BHs, die trotzdem gut stützen. Im Idealfall übernimmt hauptsächlich der Mittelsteg das Halten. Eine weitere Stützfunktion hat das Rückenteil inne. Zusätzlich geben die Träger Halt. Sie sind also nur das Sahnehäubchen.

Breite Träger bei großen Brüsten

Große Brüste brauchen mehr Halt. Daher müssen die Träger breiter sein. Vor allem aber sorgen breite Träger dafür, dass der BH an den Schultern nicht einschneidet. Träger sollten außerdem elastisch sein und viel Rückensprungkraft haben, da dies Ausleihern vorbeugt.

Abstehender Mittelsteg

Ein sehr häufig auftretendes Problem ist der abstehende Mittelsteg. In diesem Fall braucht ihr einen größeren BH. Idealerweise liegt der Steg, der beide Cups miteinander verbindet, auf der Haut auf.

Die Körbchen

Auch die Körbchen liegen im Idealfall direkt auf der Haut auf. Abstehende Cups deuten auf einen zu großen BH hin.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply