Fashion

Sexy Dessous für den Valentinstag

Sexy Dessous für den Valentinstag – Worauf ihr achten solltet

Der Valentinstag steht wieder vor der Tür! Gehört ihr zu den Mädels, die ihren Schatz an diesem Tag eine Freude der besonderen Art bereiten und deshalb zu sexy Dessous greifen möchten? Super Idee! Doch worauf solltet Ihr bei der Dessous-Auswahl achten, um euren Liebsten auch wirklich um den Verstand zu bringen? Das verrate ich euch jetzt!

Auf die richtige Farbe kommt es an

Schon bei der Farbwahl gibt es ein paar Dinge zu beachten. Denn: Die Farbe eurer Unterwäsche verrät viel über euch und euer Sexleben! So gelten Frauen, die hauptsächlich schwarze Dessous wählen, als temperamentvoll und stark. Sie sind charmant und übernehmen in Beziehungen gern mal die Kontrolle. Im Bett sind sie oft leidenschaftlich. Wer hautfarbene Dessous wählt, gilt hingegen als liebevolle Liebhaberin und hat meist ein natürliches, bodenständiges und unkompliziertes Wesen. Rote Dessous werden oft von Frauen ausgesucht, die wild und leidenschaftlich sind. Diese Damen wissen den Meinungen der Psychologen zufolge genau, was sie wollen und sind alles andere als schüchtern.

Mit Babydolls und Slipdresses trefft ihr eine gute Wahl

Am Valentinstag darf es ruhig mal etwas anderes sein als sonst. Ein Beispiel für sexy Dessous, die keineswegs zu billig wirken, sind die Slipdresses und Babydolls von Hunkemöller. Diese sexy Nachthemden lassen eure Haut und das, was ihr noch drunter tragt, durch den Stoff durchscheinen. So bleibt noch Spielraum für die Fantasie eures Liebsten, weil nicht sofort zu viel nackte Haut sichtbar ist.

Die Dessous sollten zu eurem Figurtyp passen

Gerade wenn ihr verführerische Slips und BHs kaufen möchtet, solltet ihr zum einen darauf achten, dass die Dessous zu eurem Figurtyp passen und zum anderen die richtige Größe auswählen. Denn: Eine gute Passform ist bei Dessous alles! Für große Busen etwa eignet sich eine ganz andere BH-Form als für Frauen mit eher kleiner Oberweite. Zudem hängt die Dessous-Auswahl von eurem Figurtyp ab: Mollige Damen sollten zu BHs mit breiten Trägern und Taillenslips oder zu einem Body greifen. Einen kleinen Bauch könnt ihr ebenfalls mit einem Taillenslip und Spitzenborten gut kaschieren. Bei einem großen Busen greift ihr im Idealfall zu stabilen Bügel-BHs und achtet auf eine ausreichende Größe, damit nichts herausquillt. Euer Busen ist eher klein? Dann entscheidet euch für einen Push-up-, für einen Triangel- oder für einen trägerlosen BH. Diese drei Varianten betonen eure Oberweite optisch und lassen sie größer wirken.

[Werbung]

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply